März 2020: InnoMedica startet Projekt für Corona-Impfung

März 2020: InnoMedica startet Projekt für Corona-Impfung

0 Flares 0 Flares ×

Die Corona-Pandemie ist für alle eine grosse Herausforderung. Gleichzeitig verfügt InnoMedica diesbezüglich aber über besondere Fachkompetenz und kann deshalb für die allseits dringend gewünschte Entwicklung eines Impfstoffes einen Beitrag leisten. InnoMedica hat gute Kontakte zum IVI Institut für Virologie und Immunologie in Mittelhäusern BE (Beitrag zum IVI aus SRF Puls vom 2.3.20) und ist mit der gentechnischen Herstellung von Impfstoffen der neuesten Generation vertraut. Aufgereinigte Proteine der Virusoberfläche können über die bestehenden Fertigungsprozesse effizient in die Liposomen von InnoMedica eingebaut werden. In der Manufacturing Unit in Marly lässt sich so pro Tag Impfstoff für bis zu 150’000 Spritzen produzieren.

InnoMedica hat deshalb bereits ein entsprechendes Projekt gestartet und plant die Herstellung erster Prototypen noch im Monat April. Das gewählte Verfahren überzeugt durch grosse Effizienz und hohe Skalierbarkeit. Mit dem Impfstoffprojekt kann InnoMedica als Innovator einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. Besonders wertvoll erweisen sich die Schweizer Produktion und die Möglichkeit zur Steigerung der Produktion durch den erfolgten Scale-up im neuen Reinraum.

Die bestehenden Projekte in der Onkologie und Neurologie werden parallel weitergeführt. Die Entwicklungskosten des Impfstoffprojekts finanziert InnoMedica momentan aus eigenen Mitteln. Unter Berücksichtigung all dieser Entwicklungen ist geplant, die aufgrund der Corona-Situation vorerst verschobene Kapitalerhöhung neu aufzugreifen und zeitnah durchzuführen.

Medienbeiträge:
WOZ, 23.4.20: Wie sicher? Wie freiwillig?
10 vor 10, 20.4.20: FOKUS Das Rennen um den Impfstoff
10 vor 10, 20.4.20: FOKUS Studiogast Marcel Tanner
10 vor 10, 17.4.20: Impfstoff gesucht – auch Schweizer sind im Rennen
Berner Zeitung, 2.4.20: Berner Unternehmen will in der Schweiz Impfstoff herstellen
La Liberté, 2.4.20: La course au vaccin – aussi à Marly

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 0 Flares ×