Januar 2016: Positive Resultate aus Wirksamkeitsstudie

0 Flares 0 Flares ×

Nach den positiven Resultaten zur Biodistribution und Pharmakokinetik im Herbst 2015 können nun Daten zur Wirkungsstudie des Mario Negri Instituts präsentiert werden.

In einer in vivo Studie mit fünf Mäusen pro Gruppe konnte eine Wirkungssteigerung durch eine Behandlung mit Talidox gezeigt werden. Neben einer Kontrollgruppe wurden drei Behandlungsgruppen untersucht, welche entweder freies Doxorubicin, liposomales Doxorubicin oder Talidox erhielten. Über einen Zeitraum von drei Wochen wurden den behandelten Gruppen insgesamt sechs Injektionen mit identischen Wirkstoffdosen verabreicht. In diesem Zeitraum konnte bei der unbehandelten Kontrollgruppe ein durchschnittliches Tumorwachstum von über 2000 mg beobachtet werden. Bei allen drei Behandlungsgruppen hatte die Therapie eine starke Einschränkung des Wachstums zur Folge. Die Behandlung mit Talidox zeigt im Vergleich zu freiem und liposomalem Doxorubicin zusätzlich eine deutliche Reduktion der durchschnittlichen Tumorgrösse. Die Tumoren der mit freiem Doxorubicin behandelten Gruppe sind in der letzten Woche rund 490 mg oder 63% grösser als die Tumoren der Talidox-Gruppe. Der Vergleich der beiden Gruppen Talidox und liposomales Doxorubicin zeigt eindrücklich den Targeting-Effekt auf, welcher in der Abbildung durch eine schattierte Fläche dargestellt wird.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 0 Flares ×