Herbst Update 2015

0 Flares 0 Flares ×

Dank unserer erfolgreichen Finanzierungsrunde von CHF 1.3 Mio. im Mai 2015 konnte das InnoMedica-Team in den letzten Monaten in mehreren Bereichen signifikante Fortschritte erzielen und das Projekt Talidox weiter voranbringen. Neben wichtigen Meilensteinen im Herstellungsprozess, der Präklinik, der klinische Entwicklung und Analytik freuen uns insbesondere die Ergebnisse der Tierversuche, die eine hohe Wirkung des Glykan-Targetings aufzeigen und somit auch den Wert der von Dr. Noboru Yamazaki eingebrachten Patente bekräftigen.

  • Dem Entwicklungsteam von InnoMedica ist der Durchbruch beim Beladen von klinisch relevanten Mengen Wirkstoff in Liposomen gelungen.
  • Durch die Einführung neuer Verfahrensschritte konnten wir  die funktionale Oberflächenmodifikation mit Zuckermolekülen in der GMP-zertifizierten Produktionsumgebung realisieren.
  • Im Rahmen der präklinischen Studien hat InnoMedica das aktive Targeting sichtbar gemacht und Ansammlungen des Wirkstoffs im Zielgewebe nachgewiesen.
  • Die Zusammenarbeit mit den Schweizer Onkologen konnte intensiviert werden. Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für klinische Krebsforschung (SAKK) und InnoMedica haben eine interdisziplinäre Projektgruppe zur Vorbereitung und Durchführung der klinischen Phase I/IIa gebildet.
  • InnoMedica konnte die Räumlichkeiten im Marly Innovation Center ausbauen und verfügt neben den bestehenden Produktionsanlagen neu über ein Analytiklabor, ein Forschungslabor sowie zwei zusätzliche Büros.
  • Zur Verstärkung des wissenschaftlichen Teams hat InnoMedica im dritten Quartal 2015 zwei neue Wissenschaftler rekrutiert: Dr. Christoph Mathieu und Dr. Patrick Buschor.
  • Im Rahmen der Kapitalbeschaffung für die klinische Studie Phase I/IIa plant InnoMedica die Durchführung einer weiteren Kapitalerhöhung  von CHF 4.4 Millionen im Frühjahr 2016, mit einer Mehrzeichnungsoption (Greenshoe) in der Höhe von CHF 840‘000.

Lesen Sie mehr dazu in unserem Newsletter (PDF).

Wir sind unserem Ziel, diese vielversprechende Technologie für die Patienten nutzbar zu machen, einen grossen Schritt näher gekommen.
Folgen Sie unseren Fortschritten und erhalten Sie alle Neuigkeit per eMail – jetzt anmelden

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 0 Flares ×