Forschung

Die im Rahmen der Forschungstätigkeit von Dr. Yamazaki generierten Daten lieferten erste vielversprechende Resultate zur Wirksamkeit von Talidox® im lebenden Organismus. Nun ist es an InnoMedica, aus dieser Forschung ein pharmazeutisches Produkt zu machen und zum Patienten zu bringen. In Zusammenarbeit mit der Universität Mailand (Mario Negri Institut) werden präklinische Studien durchgeführt und die Forschungsresultate weiter elaboriert.

 

Wissenschaftliche Publikationen über Glykan-Targeting Technologie von unabhängigen Forschungsgruppen:

Allen, T. M. & Chonn, A. (1987). Large unilamellar liposomes with low uptake into the reticuloendothelial system. FEBS Letters, 223 (1): 42-46.
Beschaffenheit von Liposomen, um deren Abbau durch Makrophagen im Blutstrom zu verhindern.
Chang, H.-I., Cheng, M.-Y. & Yeh, M.-K. (2012). Clinically-proven liposome-based drug delivery: formulation, characterization, and therapeutic efficacy. 1: 195. doi:10.4172/scientificreports.195
Review über Medikamente mit liposomalen Formulierungen (mit Zulassung und auch in früheren Stadien).
Clift, M. J. D., Dechézelles J.-F., Rothen-Rutishauser, B. & Petri-Fink, A. (2015). A biological perspective toward the interaction of theranostic nanoparticles with the bloodstream – what needs to be considered? Front Chem, 3: 7.
Überlegungen zum Stand der Technik betreffend Nanopartikel im Blutstrom und deren Verwendung in der Medizin.
Huwyler, J. Drewe, J. & Krähenbühl, S. (2008). Tumor targeting using liposomal antineoplastic drugs. Int J Nanomedicine, 3(1): 21-9.
Review über verschiedene liposomale Technologien und Trends dieses Forschungsbereichs.
Jubeli, E., Moine, L., Vergnaud-Gauduchon, J. & Barratt, G. (2012). E-selectin as a target for drug delivery and molecular imaging. J Control Release; 158 (2): 194-206.
Review über Forschung zu Glykan-Targeting: Mehrere Studien der Forschungsgruppe um Dr. Yamazaki werden dargestellt.
Jubeli, E., Moine, L., Nicolas, V. & Barratt, G. (2012). Preparation of E-selectin-targeting nanoparticles and preliminary in vitro evaluation. Int J Pharm; 426: 291-301.
Dieselbe Forschungsgruppe stellte selbst einen Nanopartikel mit Glykan-Targeting her und zeigte in einem in vitro Experiment, dass der fürs Targeting verwendete Zucker (Sialyl Lewis X) mit E-Selektin reagiert und dies somit ein vielversprechender Ansatz für die Behandlung von Entzündungskrankheiten, das Verhindern von Tumormetastasen und bildgebende Verfahren ist.
Kateb, B., et al. (2011). Nanoplatforms for constructing new approaches to cancer treatment, imaging, and drug delivery: What should be the policy? Neuroimage; 54: S106-124.
In diesem Review wird die Forschung zu Nanotechnologie als neuer Ansatz in der Krebstherapie besprochen.
Liu, F.-T. & Rabinovich, G. A. (2005). Galectins as modulators of tumour progression. Nature Reviews Cancer; 5: 29-41.
Review über die Funktion von Galektinen und ihre Rolle im Zusammenhang mit Krebserkrankungen.
Madureira de-Freitas-Junior, J. & Morgado-Diaz, J. A. (2015). The role of N-glycans in colorectal cancer progression: Potential biomarkers and therapeutic applications. Oncotarget, Nov 2. [Epub ahead of print]
N-Glykane als Biomarker bei Darmkrebs und deren mögliche therapeutische Nutzung.
Pérez-Herrero, E. & Fernández-Medarde, A. (2015). Advanced targeted therapies in cancer: Drug nanocarriers, the future of chemotherapy. Eur J Pharm Biopharm, 93: 52-79.
Review über Krebstherapien, die Nanocontainer mit aktivem und passivem Targeting verwenden.
Pinho, S.S. & Reis, C.A. (2015). Glycosylation in cancer: mechanisms and clinical implications. Nat Rev Cancer, 15 (9): 540-55.
Review über die Rolle von Glykanen in grundlegenden Mechanismen, welche die Entstehung und den Verlauf von Krebserkrankungen kontrollieren und daraus resultierende Anwendungsmöglichkeiten in der Krebstherapie.
Sun, T., Thang, Y. S., Pang, B., Hyun, D. C., Yang, M. & Xia, Y. (2014). Engineered nanoparticles for drug delivery in cancer therapy. Angew Chem Int Ed Engl, 53 (46): 12320-64.
Review über Nanopartikel als Wirkstoff-Transportsystem für Krebsmedikamente.
Wicki, A.., Witzigmann, D., Balasubramanian, V. & Huwyler, J. (2015). Nanomedicine in cancer therapy: Challenges, opportunities, and clinical applications. J Control Release, 200: 138-57.
Review über Nanopartikel in der Medizin. Überblick über zugelassene Medikamente und Produkte, die in klinischen Studien untersucht werden.

 

Wissenschaftliche Publikationen der Forschungsgruppe um Herrn Dr. Noboru Yamazaki:

Arakawa, Y., Hashida, N., Ohguro, N., Yamazaki, N., Onda, M., Matsumoto, S., Ohishi, M., Yamabe, K., Tano, Y., & Kurokawa, N. (2007). Eye-concentrated distribution of dexamethasone carried by sugar-chain modified liposome in experimental autoimmune uveoretinitis mice. Biomed Res-Tokyo; 28 (6): 331–4.
Die Studie zeigt, dass die Behandlung einer experimentellen autoimmunen Uveoretinitis (Augenent-zündung) mit Dexamethason durch eine Enkapsulierung des Wirkstoffs in ein Liposom mit aktivem Targeting viel effizienter wird und es zu höheren Konzentrationen im Zielgewebe kommt.
Hashida, N., Ohguro, N., Yamazaki, N., Arakawa, Y., Oiki, E., Mashimo, H., Kurokawa, N. & Tano, Y. (2008). High-efficacy site-directed drug delivery system using sialyl-Lewis X conjugated liposome. Exp Eye Res; 86 (1): 138-49.
Mit fluoreszierendem Farbstoff markierte Liposomen, welche mit Sialyl Lewis X für ein aktives Targeting versehen wurden, zeigen am Beispiel der Behandlung einer autoimmunen Augenentzündung, dass durch die Enkapsulierung des Wirkstoffs die pharmakologische Wirkung substanziell verbessert werden konnte, bei einer gleichzeitigen Minimierung der Nebenwirkungen.
Hirai, M., et al. (2010). E-selectin targeting to visualize tumors in vivo. Contrast Media Mol Imaging; 5 (2): 70-7.
Hier wurde ebenfalls mit Hilfe von fluoreszierenden Markern das Glykan-Targeting des Liposoms beim Tumor sichtbar gemacht. Als Fazit wird vorgeschlagen, den Nanocarrier zur Diagnostik in der Onkologie und zur Effizienzsteigerung der Krebsbehandlung zu nützen.
Hirai, M., et al. (2010). Novel and simple loading procedure of cisplatin into liposomes and targeting tumor endothelial cells. Int J Pharm; 391 (1-2): 274-83.
In dieser Studie wurde Cisplatin in den Nanocarrier enkapsuliert. Es konnte gezeigt werden, dass durch die liposomale Formulierung von Cisplatin toxische Nebeneffekte reduziert wurden und so schliesslich eine höhere Dosis möglich ist. Verglichen mit freiem Cisplatin konnte eine ca. 6-fach höhere Akkumulation im Tumorgewebe festgestellt werden, bei gleichzeitig signifikant schwächerem toxischem Effekt im gesunden Gewebe.
Hirai, M., Minematsu, H., Kondo, N., Oie, K., Igarashi, K. & Yamazaki, N. (2007). Accumulation of liposome with Sialyl Lewis X to inflammation and tumor region: Application to in vivo bio-imaging. Biochem Bioph Res Co; 353 (3): 553-8.
Dank fluoreszierenden Bildgebungsverfahren konnte sowohl bei Arthritis als auch bei einem Ehrlich Ascietes Tumor (EAT) Modell gezeigt werden, dass sich Liposomen mit aktivem Glykan-Targeting nicht nur für die Bildgebung eignen (gefüllt mit fluoreszierenden Markern), sondern auch als Nanocontainer für den Wirkstofftransport genützt werden können.
Shimura, N., Sogawa, Y., Kawakita, Y., Ikekita, M., Yamazaki, N. & Kojima, S. (2002). Radioiodination of glycoprotein-conjugated liposomes by using the Bolton-Hunter reagent and biodistribution in tumor-bearing mice. Nucl Med Biol; 29 (4): 491-6.
Über eine radioaktive Markierung wird die Biodistribution des Liposoms mit aktivem Glykan-Targeting in einem Tumormodell gezeigt, da diese die biologische Aktivität und Charakteristik des Nanocontainers nicht verändert.
Tsuruta, W., Tsurushima, H., Yamamoto, T., Suzuki, K., Yamazaki, N. & Matsumura, A. (2009). Application of liposomes incorporating doxorubicin with sialyl Lewis X to prevent stenosis after rat carotid artery injury. Biomaterials; 30 (1): 118-25.
Die Studie zeigt, dass die Prävention einer Stenose (Verengung von Blutgefässen) nach einer Angioplastie dank einer Behandlung mit enkapsuliertem Doxorubicin mit aktivem Glykan-Targeting effektiver ist als eine Behandlung mit freiem Doxorubicin oder liposomalem Doxorubicin ohne Targeting.