InnoMedica

Mit der patentgeschützten Technologie von InnoMedica können bisher systemisch applizierte pharmazeutische Wirkstoffe gezielt zum Wirkungsort transportiert und dort lokal freigesetzt werden. Mit dieser neuen Generation von Medikamenten lassen sich beispielsweise Krebserkrankungen deutlich wirksamer behandeln, wobei für Patienten die Nebenwirkungen auf ein Minimum reduziert werden.

Talidox_Biodistribution_de

Im Januar 2013 hat InnoMedica das Projekt Targeted Liposomal Doxorubicin TLD-1/Talidox® initiiert. Die Strategie sieht vor, neuartige Therapeutika zur Behandlung von Tumorerkrankungen zu entwickeln und zu kommerzialisieren. Diese neue Generation von Chemotherapeutika basiert auf bereits gebräuchlichen Zytostatika, welche in einer neuen galenischen Form in der Krebstherapie zum Einsatz kommen.

Ursprünglich wurde InnoMedica im Jahr 2000 als Finanzgesellschaft mit Hauptsitz in Zug gegründet. Anfänglich hat das Unternehmen hauptsächlich Investitionen im Bereich der Biochemie und Medizin getätigt. Nach diversen erfolgreichen Beteiligungen wagte InnoMedica im Januar 2013 mit dem Projekt Targeted Liposomal Doxorubicin den Schritt zum operativ eigenständigen Pharmaunternehmen. Die Übernahme des japanischen Unternehmens YAMAZAKI-DDS Co., Ltd. ermöglichte InnoMedica den Zugang zu einer bereits über 20 Jahren erforschten und patentierten Targeting-Technologie. Als Erfinder des liposomalen Glykan-Targetings begleitet Dr. Yamazaki das junge Forscherteam der InnoMedica bei der Entwicklung des Medikaments Talidox aufbauend auf seiner Forschung.